Cross-App-Entwicklung – Ich denke, mehr Kudos müssen gehen, um nativ zu reagieren

Viele Techies glauben, dass das Beste passiert, wenn es nicht erwartet wird, React Native ist da keine Ausnahme! Alles begann mit der Absicht von Facebook, die Entwicklung auf mobilen Plattformen schneller und mit weniger Entwickleraufwand zu gestalten. Da es nun durch die Besonderheiten der nativen Plattformsprachen eingeschränkt wurde, konnte Facebook seine mobile App nicht so schnell aktualisieren wie seine Website.

Im Laufe der Jahre betrat 2013 die React Native-Technologie bei internen Facebook-Hackathons. Von internen Zwecken bis hin zum Erstellen nativer Apps für Android, iOS und Windows Phone mit JavaScript und React.JS-Komponenten, RN ging in einem fanatischen Tempo in die große IT-Welt und etablierte sich neben anderen Frontend-Technologien. Gehen Sie die folgenden Highlights durch:-

• Sommer 2013 – React Native wurde als internes Hackathon-Projekt von Facebook geboren.
• Januar 2015 – React.JS Conference: die erste RN-Vorschau.
• März 2015 – F8-Konferenz: RN wurde als Open Source angekündigt und auf GitHub verfügbar.
• September 2016 – UI Toolkit wurde für RN eingeführt.
• September 2017 – Erste Konferenz zu RN, Polen.

Kennen Sie das Beste an der Verwendung von React Native-App-Entwicklung? Es ist, dass ein Ingenieur in der Lage ist, eine Codebasis zu erstellen, die auf jede Plattform passt, ohne die Programmiersprachen iOS und Android lernen zu müssen. Dieser Ansatz hieß „Einmal lernen, überall schreiben. Derzeit sind auf GitHub mehr als 1.500 RN-Mitwirkende mit mehr als 12.000 Commits registriert. Jeder von ihnen kann Code-Korrekturen und -Verbesserungen vorschlagen, und nach der Zustimmung von Facebook können sie implementiert und offiziell veröffentlicht werden.

React Native für plattformübergreifende Entwicklung

Können Sie sich vorstellen, dass es eine Zeit gab, in der Softwareentwickler davon ausgingen, dass Sie sich entscheiden plattformübergreifende Entwicklung besitzt eine Reihe unerwünschter Risiken? Jeder sollte bedenken, dass plattformübergreifende Produkte in Bezug auf Zuverlässigkeit, Design und Schwierigkeit weniger benutzerfreundlich sind. Glücklicherweise machten die plattformübergreifenden Entwicklungstools Fortschritte und führten zu einer Änderung der Denkweise aller.

Jetzt arbeiten plattformübergreifende Anwendungen mit einer einzigen Codebasis, die jedoch auf mehreren Betriebssystemen funktioniert.

Native Anwendungen werden normalerweise in Betracht gezogen, sobald sie über die Anwendung nachdenken. Es könnte Sie interessieren, dass die meisten Anwendungen auf Ihrem Smartphone native Anwendungen sind. Im Gegensatz zu Web-Apps sind sie in den Sprachen geschrieben, die die Plattform unterstützt. Beispielsweise wird Objective-C oder Swift verwendet, um native iOS-Anwendungen zu schreiben, Java wird verwendet, um native Android-Anwendungen zu schreiben, und C# für die Windows Phone-Anwendungen. XamarinNativeScript und React Native sind die häufigsten Beispiele für plattformübergreifende Sprachen.

Es gibt viele Gründe, React Native zu lieben, aber lassen Sie uns zunächst diese Top 5 betrachten.

• JavaScript wird in plattformspezifische Sprachen gerendert – Wenn Sie jetzt denken, dass es eher wie eine „Alles gut machen“-Schaltfläche ist, dann ist das sicherlich nicht wahr! Entwickeln mit RN ist immer noch viel einfacher und schneller als mit plattformspezifischer oder hybrider Entwicklung.

Ich meine, etwa 80–85 % des JavaScript-Codes können mit Hilfe vorgefertigter nativer Komponenten in mobile Plattformsprachen gerendert werden. Um Code in zu erstellen JavaScript, muss man es an die Benutzeroberfläche Ihrer ausgewählten Plattform anpassen. JavaScript wird in iOS- oder Android-Code gerendert und ein Endbenutzer erhält dann eine App, die tatsächlich im nativen Code ausgeführt wird. Durch diese Art von Ansatz läuft die Anwendung schnell und sieht natürlich aus.

Leicht zu lernen- Es ist für jeden ganz einfach Reagieren Sie auf eine native App-Entwicklungsfirma in Indien, um mit RN zu arbeiten, insbesondere diejenigen, die Erfahrung mit dem Paradigma der reaktiven Programmierung haben. Darüber hinaus machen es das Durcharbeiten mehrerer Tutorials und eine lebendige GitHub-Community möglich, diese Fähigkeiten schnell zu beherrschen.

Flexbox und SVG für eine adaptive UI- Einer der Vorteile der Entwicklung von React Native-Apps besteht darin, dass sie die Flexbox-Technologie für ein Layout, das die Benutzeroberfläche an alle Bildschirmabmessungen anpasst. Dies spart erheblich Zeit für die Entwicklung, da Sie den Code nicht für verschiedene Betriebssystemversionen und Bildschirmgrößen anpassen müssen. Hier ist das Beispiel der Flexbox-Fähigkeit, sich in verschiedene Bildschirmdimensionen zu verwandeln.

Sie brauchen nicht so viele Entwickler- Die meisten Apps können von einem einzigen JavaScript-Entwickler geschrieben werden. Und mit Hilfe vieler fertiger Komponenten gelingt es, typische Aufgaben mit der Telefonhardware wie Bluetooth, GPS, Beschleunigungsmesser, Kamera und Push-Benachrichtigungen. Es gibt Zeiten, in denen Sie Komponenten selbst schreiben müssen, was eine Herausforderung sein kann, wenn Sie nicht mit den plattformspezifischen Programmiersprachen vertraut sind.

Das Konvertieren von Apps ist einfach – Wenn die Webanwendung bereits mit React geschrieben wurde, kann man leicht daran denken, auf eine mobile Version von RN zu migrieren. Und das ist viel einfacher, als es von Grund auf neu zu schreiben, natürlich sind bestimmte Manipulationen in Bezug auf Layouts und Stile erforderlich. Aber eine solche Migration spart Ihnen jede Menge Zeit. .

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.