Geschäftsdilemma: Eine Funktion auslagern oder intern behalten?

Alle Startups, darunter auch die erfolgreichsten Einhörner, waren zunächst nur eine potenzielle Geschäftsidee. Eine bahnbrechende Idee reicht jedoch nicht für eine Erfolgsgeschichte.

Nein. Der wichtigste Teil ist die Umsetzung der Idee und deren Umsetzung in ein wirklich funktionierendes Unternehmen.

Mit anderen Worten, wenn Sie Ihre Idee nicht verwirklichen, hat sie keinen Wert.

Als Gründer verfügen Sie wahrscheinlich nicht über das technische Know-how, die Infrastruktur, das Finanzwissen, das Wissen über Gesetze und Vorschriften und vor allem über ein Team, um die Idee in die Realität umzusetzen. (Empfohlene Lektüre: Woran erkennt man, dass man die richtigen Leute für sein Startup einstellt?)

Wie jedes andere Unternehmen befindet sich auch ein neues Startup an einem Scheideweg. Sie müssen sich zwischen zwei vor Ihnen liegenden Wegen entscheiden:

  • Bauen Sie das gesamte Fachwissen intern auf
  • Lagern Sie Funktionen aus, für die Ihnen das Fachwissen fehlt

Nun, das ist ein großes Dilemma für jedes Unternehmen mit einer neuen Idee, das sein neues Produkt auf den Markt bringen möchte (1, 2).

Also, wie würden Sie eine Entscheidung treffen? Lesen Sie diese Anleitung weiter.

Typische Geschäftsfunktionen

Bevor Sie weiter in den Kampf zwischen Inhouse vs. Outsourcing einer Geschäftsfunktion eintauchen, ist es wichtig, typische Geschäftsfunktionen zu verstehen, unabhängig davon, welche Art von Geschäft Sie betreiben (3).

  • Produktion
  • F&E
  • Kaufen
  • Marketing
  • HR-Management
  • Finanzen und Konten

Outsourcing vs. Im Haus

Wenn Sie ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen möchten, müssen Sie zunächst verstehen, dass die Führung eines Unternehmens bedeutet, eine Menge Verantwortung zu übernehmen, sowohl vertraute als auch unbekannte.

Und wenn Sie wissen, welche Verantwortlichkeiten und Aufgaben Sie von Anfang an auslagern und intern aufbauen können, könnte dies das Geheimnis Ihrer Erfolgsgeschichte sein.

Die Vorteile der Beibehaltung von Geschäftsfunktionen im eigenen Haus

Es gibt viele Gründe, warum Sie und jeder andere Gründer Ihre Geschäftsfunktionen im eigenen Haus behalten möchten.

Das bedeutet, dass Sie – der Gründer und das gesamte Gründerteam – Experten im Haus behalten und einen Arbeitsplatz einrichten, an dem alle zusammenarbeiten können, um Ihr Unternehmen zu führen (4, 5).

Der Hauptvorteil der Beibehaltung aller Geschäftsfunktionen im eigenen Haus besteht darin, dass Ihr gesamtes Team unter den gemeinsamen kulturellen Werten und Arbeitsmethoden arbeitet.

Sie können Ihre Kernangebote nicht auslagern

Möglicherweise möchten Sie die interne Entwicklung wählen, wenn Ihr Angebot hauptsächlich auf proprietärer Technologie oder Methode basiert (6).

Beispielsweise sind Ihre potenziellen Kunden technische Experten, wenn Ihr Unternehmen API-Entwicklung über ein bestimmtes Framework anbietet. In einem solchen Fall können Sie nicht umsonst Kompromisse eingehen. Kurz gesagt, Sie können Ihre Kernangebote nicht abgeben.

Wenn Sie dagegen ein Unternehmen wie Uber leiten, ist die Technologie eher zweitrangig und Ihr Einführungsangebot hilft den Menschen, Mitfahrgelegenheiten zu finden. In solchen Fällen können Sie Ihre Technologie auslagern, ohne Ihre Pendelmöglichkeiten zu gefährden.

Volle Kontrolle

Kontrolle ist eines der wichtigsten Dinge, die Gründer am meisten beunruhigen. Die meisten Unternehmer haben eine Leidenschaft für ihre Produkte und sind bereit, viele Hüte zu tragen, um die Dinge unter ihrer Kontrolle zu halten.

Und wenn Sie sich für das Outsourcen entscheiden, geben Sie diese Kontrolle auf. In der Zwischenzeit können Sie intern den Fortschritt der Entwicklung im Alltag verfolgen. Sie wissen, woran jeder Mitarbeiter arbeitet, und können umgehend Anmerkungen für einen reibungslosen Ablauf machen.

Mehr F2F-Team-Interaktionen

Viele Unternehmer da draußen glauben, dass persönliche Interaktionen mit ihrem Team notwendig sind, während sie an irgendetwas arbeiten. Obwohl wir hoffen, dass dies bald geändert wird, kann keine Ebene der Diskussionen über Anrufe, Tools für die Zusammenarbeit, Zoom-Meetings usw. ihre Bedürfnisse erfüllen.

Und mit einem internen Team können Sie sich dessen sicher sein. Sie können zu den Schreibtischen Ihrer Mitarbeiter gehen und eine Diskussion führen. Mit einem internen Team können Sie auch die Fortschritte und Änderungen aus erster Hand sehen.

Kurz gesagt, wenn Sie ein Team aufbauen möchten, mit dem Sie von Angesicht zu Angesicht interagieren können, ist die interne Entwicklung das Beste für Sie.

Internes Team ermöglicht schnelle Änderungen

Ein weiterer kritischer Faktor, der die meisten Gründer oft dazu zwingt, ihre Funktionen im eigenen Haus zu belassen, sind schnelle Iterationen. Immerhin gibt es größere Flexibilität bei Änderungen, wenn Sie ein internes Team haben, insbesondere wenn Sie bestimmte Aspekte der Funktion nicht genau verstehen.

Daher ist es besser, bei einem internen Team zu bleiben, als auszulagern, wenn Sie wissen, dass es viele Änderungen geben wird.

Herausforderungen mit einem Inhouse-Team

Höhere Kosten, insbesondere wenn Sie über begrenzte Mittel verfügen

Wenn es darum geht, ein internes Team aufzubauen, müssen Sie das Budget für die Einstellung des richtigen Personals nicht berücksichtigen. Sie müssen auch relevante Software-, System-, Infrastruktur-, Lizenz-, Schulungs- und andere Gemeinkosten berücksichtigen.

Wir müssen nicht mehr sagen, um zu begründen, dass der Aufbau eines internen Teams viel teurer ist als das Outsourcing. Daher ist es überhaupt nicht ratsam, wenn Sie Budgetbeschränkungen haben (7).

Mangel an Fachwissen

Jede Geschäftsfunktion benötigt individuelles Fachwissen. Und man kann nicht für alle Produkte das gleiche Team einsetzen.

Mit anderen Worten, wenn Sie bestimmte Experten für bestimmte Fachkenntnisse einstellen, müssen Sie sie bis zum nächsten Mal untätig lassen.

Sie können von größeren Zielen abgelenkt werden

Als Gründer haben Sie vielleicht einige große Ziele für Ihr Startup. Die meisten wollen nie bei einer Sache aufhören. Wenn Sie jedoch Ihre Zeit und Ressourcen auf den Aufbau anderer Aspekte Ihres Unternehmens konzentrieren, werden Sie möglicherweise von Ihren großen Kernzielen abgelenkt.

Natürlich gibt Ihnen ein internes Team die vollständige Kontrolle über Ihr Geschäft. Es kann Sie jedoch davon abhalten, Innovationen zu machen (8).

Skalierungsprobleme

Wenn Ihr Unternehmen wächst, benötigen Sie mehr Mitglieder in Ihrem Team. Ebenso wird es Situationen geben, in denen Sie bestimmte Mitarbeiter oder Experten nicht benötigen.

Und es ist nicht ideal für Unternehmen, häufig Teammitglieder einzustellen und zu entlassen.

Daher werden Sie wahrscheinlich mit einem großen Team ohne Arbeit stecken bleiben und Ihr kleines Team überlasten. Beides sind nicht die besten Szenarien.

Outsourcing wird dieses Problem lösen, da Sie das Team je nach Bedarf erweitern oder einschränken können.

Ihre Hauptperson kann jederzeit gehen

Sie werden feststecken, wenn die Person, die den Großteil der Arbeit erledigt, das Unternehmen verlässt.

Auch wenn Sie das gesamte Team mit diversen Systemen und Infrastruktur aufbauen, gibt es immer ein Teammitglied, das die Führungsposition einnimmt. Und wenn diese Person geht, kann alles, was Sie bisher getan haben, eine größere Umstrukturierung erfordern.

Es kann leicht gelöst werden, wenn Sie auslagern, da es keine Hauptperson gibt.

Die Vorteile des Outsourcings

Mit der Diskussion, die wir bisher geführt haben, können wir sagen, dass die Führung eines Unternehmens ein langwieriger Prozess ist. Sie benötigen umfangreiche Prozesse und möglicherweise mehrere Änderungen. Selbst dann würde es bestimmte Fehler geben, die Ihr Geschäftswachstum stoppen können.

Ohne ein engagiertes Team wäre es natürlich schwierig, ein Startup erfolgreich zu führen. Sie können jedoch mehrere Probleme leicht überwinden, wenn Sie bestimmte Geschäftsfunktionen auslagern (9, 10, 11).

Sie bekommen einen erfahrenen Partner

Dies ist wohl einer der größten Vorteile des Outsourcings: Sie arbeiten mit einem erfahrenen Partner zusammen. Mit anderen Worten, das Outsourcing-Unternehmen fügt die Erfahrung und das Fachwissen hinzu, die Sie für einen reibungslosen Geschäftsbetrieb benötigen.

Das Outsourcing einer Geschäftsfunktion bietet Ihnen einen Vorteil, da es den Mangel an Fachwissen und Erfahrung ausgleicht, der Ihnen fehlt.

Die Freiheit, nach oben und unten zu skalieren

Wie oben erwähnt, haben Sie bei den Herausforderungen beim Aufbau eines internen Teams die Flexibilität, Ihr Team zu skalieren, wenn Sie mit einem ausgelagerten Unternehmen zusammenarbeiten.

Mit dem richtigen Partner müssen Sie sich nicht einmal Gedanken über die Skalierung machen. Das ausgelagerte Unternehmen würde Ihre Produktanforderungen analysieren und gemäß Ihren Anforderungen ständig neue Experten hinzufügen.

Kosteneffizient

Wie bereits erwähnt, fallen mehrere Kosten an, wenn Sie ein internes Team aufbauen möchten. Und wenn Sie nur über begrenzte Mittel verfügen, ist es immer besser, bestimmte Geschäftsaspekte auszulagern – Funktionen, die nicht primär oder Kernfunktionen sind, damit Sie bei der Gesamtqualität Ihres Unternehmens keine Kompromisse eingehen müssen.

Schnellere Entwicklung

Wenn es um Startups geht, kann Ihr Markt Ihnen jederzeit entwachsen. Daher ist eine schnellere Entwicklung derzeit das Gebot der Stunde.

Sie müssen Ihr Geschäft aufbauen, und zwar schnell. Ansonsten ist es nicht selten, dass Ihr Name durch einen Konkurrenten ersetzt wird.

Glücklicherweise ist die Geschwindigkeit bei einem Outsourcing-Unternehmen garantiert. Und da sie innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens arbeiten, werden Sie sich im Handumdrehen auf dem Markt wiederfinden.

  • Sie haben das gesamte Team für die Veranstaltung bereit – was Ihnen Zeit spart, ein internes Team zusammenzustellen.
  • Mit ihrem richtigen Fachwissen und ihrer Erfahrung sparen Sie außerdem Zeit bei Tests und Fehlern.
  • Es würde keine unerwünschte Verzögerung geben, da Outsourcing-Unternehmen anbieten, Ihre Arbeit innerhalb des festgelegten Zeitrahmens abzuschließen.
  • Sie haben auch die Freiheit, das Outsourcing-Unternehmen auszuwählen, wie Sie es für richtig halten.

Sie erhalten ein glücklicheres Gründungsteam

Startup-Teams funktionieren am besten, wenn sie alle die gleiche Denkweise und Leidenschaft teilen und jeder alles alleine machen kann. Sie können jedoch nicht versuchen, ein Meister von allem zu sein. Andernfalls wird Ihr gesamtes Team am Ende überfordert und frustriert sein.

Mit einem externen Team haben Sie Experten, die sich um alle sekundären Bedürfnisse kümmern, während Ihr Kernteam sich um das größere Ziel kümmert. Kurz gesagt, alle werden glücklicher sein und Sie werden die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Herausforderungen beim Outsourcing

An dieser Stelle könnte man meinen, dass wir das Outsourcing etwas zu sehr anpreisen. Das bedeutet jedoch nicht, dass es auch bei der Auslagerung Ihrer Geschäftsfunktionen keine Herausforderungen gibt.

Obwohl sie nicht so groß sind wie diejenigen mit internem Teambuilding und Laufen, können sie etwas anspruchsvoll sein. Und diese Herausforderungen lassen Startups oft vom Outsourcing abraten (12, 13).

Fehlkommunikation

Die Kommunikation mit einem ausgelagerten Unternehmen ist zweifellos nicht so einfach wie mit einem internen Team. Bei der Remote-Arbeit besteht immer die Möglichkeit, dass einige Dinge übersehen oder missverstanden werden.

Trotzdem können Sie dieses Hindernis mit Tools für die Fernarbeit, effektiver Kommunikation und ordnungsgemäßer Dokumentation leicht überwinden.

Sie können die Kontrolle verlieren, wenn der Vertrag nicht narrensicher ist

Outsourcing erfordert ein solides Vertrauen beider Parteien. Und Sie können die Kontrolle verlieren, wenn der Outsourcing-Vertrag nicht narrensicher ist (14).

Am besten definieren Sie, inwieweit das auslagernde Unternehmen die Kontrolle über das Projekt, die Technologie usw. ausüben kann.

Unrealistische oder unerfüllte Erwartungen

Es ist nicht falsch, wenn Sie hohe Erwartungen an das Geschäft haben, insbesondere wenn Sie das Fachwissen und die Erfahrung eines Outsourcing-Unternehmens berücksichtigen. Nehmen wir jedoch an, Sie glauben, dass, sobald Sie mit einem Outsourcing-Unternehmen zusammenarbeiten, dieses sich um alles für Sie kümmern wird. In diesem Fall kann es zu einem großen Ausfall kommen. Haben Sie nicht diese unrealistischen Erwartungen.

Erwägen Sie stattdessen, jedes Detail zu besprechen, um solche Szenarien zu vermeiden. Um unausgesprochene Erwartungen zu beseitigen, holen Sie sich einen Kostenvoranschlag ein, der die Vertragsbedingungen enthält, abgedeckt und was nicht im Vertrag enthalten ist, Projektumfang, Zeitrahmen, Budget, IP-Schutz, Vertraulichkeit usw.

Es ist am besten, den Deal mit relevanten rechtsverbindlichen Dokumenten und einer Geheimhaltungsvereinbarung zu unterzeichnen.

Das endgültige Urteil

Die Gesamtanalyse zeigt, dass Outsourcing ein klarer Gewinner ist, wenn Sie schnell wachsen wollen. Es wird jedoch nicht empfohlen, Ihr Kerngeschäft auszulagern.

Nachfolgend finden Sie die Anzeichen, die Sie beim Outsourcing einer Geschäftsfunktion berücksichtigen müssen.

  • Wenn Sie sich in branchenfremden Aufgaben vergraben fühlen, ziehen Sie in Betracht, diese auszulagern.
  • Wenn Sie sich nicht auf einen bestimmten Bereich spezialisiert haben, sind gängige Beispiele Rechtswesen, Personalwesen, Betriebswirtschaft, Rechnungswesen usw.
  • Angenommen, Ihr Unternehmen verzeichnet ein schnelles Wachstum oder Sie haben sich in mehrere Richtungen weiterentwickelt. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise auslagern, da Aktivitäten, die früher überschaubar waren, zu groß werden, um sie zu bewältigen.

Einpacken

Es gibt mehrere Gründe, eine Funktion Ihres Unternehmens auszulagern. Wenn es jedoch darum geht, ein internes Team aufzubauen oder einen Teil der Verantwortlichkeiten auszulagern, ist der Schlüssel, einen gründlichen, introspektiven Blick auf Ihr Unternehmen zu werfen und Bereiche zu finden, die es wert sind, an Dritte übergeben zu werden (fünfzehn).

Schließlich kann beim Outsourcing vieles schief gehen, wenn man anfängt, die falschen Aktivitäten auszulagern oder sich für das falsche Unternehmen entscheidet.

Und jetzt wissen Sie, wie Sie mit dieser Überprüfung das Outsourcing, sogar einfache Geschäftsaktivitäten, nutzen können.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Wahl treffen und das Beste aus Ihrem internen Team und Partner herausholen, damit Sie sich auf das größere Ziel konzentrieren und es bald erreichen können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.