Git und sein HEAD | Komentor

GIT und sein KOPF

Git ist ein Quellcodeverwaltungs- und Versionskontrollsystem, mit dem Entwickler ihren Code besser organisieren und pflegen können. Es wurde 2005 von Linus Torvalds bei der Entwicklung des Linux-Kernels entwickelt. In den Tagen vor Git hatten Entwickler es schwer, Code zu pflegen oder gleichzeitig an einem einzigen Projekt zusammenzuarbeiten. Heutzutage gibt es mehrere verschiedene Online-Git-Dienste wie:
Github .
Bit Bucket .
Gitlab usw.

Git wird normalerweise mit Standardbefehlen über ein Befehlsterminal bedient, aber die meisten der heute verfügbaren Git-Systeme verfügen über einen GUI-Desktop-Client, der die volle Nutzung von Git ermöglicht, ohne die Befehle überhaupt zu kennen. Zu den Standardbefehlen, die zum Betrieb eines Git verwendet werden, gehören:

*git clone (um eine Arbeitskopie eines Repositorys zu erstellen)

*git add (um den Index mit dem aktuellen Inhalt zu aktualisieren, der im Arbeitsbaum gefunden wird).
*git pull (um ein entferntes Repository zu pullen).
*git commit (um Änderungen an einer Datei festzuschreiben).
*git push (um das bearbeitete Repository zurück zum master zu pushen).
*git branch (um einen Snapshot eines funktionierenden Repositorys zu erstellen).
*git merge (um den Zweig mit dem Master-Repository zusammenzuführen).
*git status (um den Status eines Repositorys zu überprüfen, ob es bearbeitet ist oder nicht).

Der Kopf

Der Kopf ist einfach ein Verweis auf ein Commit-Objekt. Jeder Kopf hat einen Namen. Standardmäßig gibt es in jedem Repository einen Kopf namens master. Ein Repository kann eine beliebige Anzahl von Köpfen enthalten. Zu jedem Zeitpunkt wird ein Kopf als „aktueller Kopf“ ausgewählt. Dieser Kopf wird HEAD (in Großbuchstaben) genannt.

Der HEAD als letztes Commit für einen Zweig ist sehr wichtig, da er die letzten Änderungen anzeigt, die an diesem Zweig vorgenommen wurden.
1_1TBxQwAWKxE88t8cmklMIg.png

Sie können sich den KOPF als die Spitze des „aktuellen Zweigs“ vorstellen. Wenn Sie Zweige mit git checkout wechseln, ändert sich die HEAD-Revision so, dass sie auf die Spitze des neuen Zweigs zeigt. Es ist möglich, dass HEAD auf eine bestimmte Revision verweist, die keinem Zweignamen zugeordnet ist. Diese Situation wird als abgelöster KOPF bezeichnet.

Der abgetrennte KOPF
Der HEAD in einem Git bestimmt Ihre aktuelle Arbeitsrevision (und damit die Dateien, die im Arbeitsverzeichnis Ihres Projekts abgelegt werden). Normalerweise verschiebt Git beim Auschecken eines richtigen Branch-Namens automatisch den HEAD-Zeiger, wenn Sie ein neues Commit erstellen. Sie befinden sich automatisch auf dem neuesten Commit des gewählten Zweigs.

Wenn Sie sich stattdessen dafür entscheiden, einen Commit-Hash auszuchecken, wird Git dies nicht für Sie tun. Die Folge davon ist, dass, wenn Sie Änderungen vornehmen und sie festschreiben, diese Änderungen zu KEINEM Zweig gehören.
1_0tG3MDo_TGPavH27KciLRQ.png

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *