Hinzufügen einer seriellen Remote-Konsole zu einem ODROID C2

In einem vorheriger Beitrag Ich erwähnte, dass ich einen ESP8266 als WiFi-to-Serial-Console-Bridge verwendet habe. Eine sekundäre Methode zur Verbindung mit einem Headless-Computer zu haben, ist eine Funktion, die bei kommerziellen Servern sehr verbreitet ist. Bei der Arbeit mit Servern und Netzwerkgeräten erfordern unerwartete Situationen die Möglichkeit, die Verwaltung, das Aus- und Wiedereinschalten oder sogar die Neuinstallation von Software in den Geräten aus der Ferne fortzusetzen. Die umfassendsten Lösungen implementieren Out-of-Band-Management die den Zugriff auf die Ausrüstung über ein dediziertes Kommunikationsmedium ermöglicht. Die Brücke von WLAN zu serieller Konsole in diesem Beitrag fällt unter die In-Band-Verwaltung Einstufung. Dies liegt daran, dass es dasselbe Medium für die Verwaltung verwendet, das der Computer für die normale Kommunikation verwendet, Unterstützung seitens des Computers erfordert, um zu funktionieren, und dass der Computer eingeschaltet sein muss.


Grundlegende Werkzeuge und Materialien benötigt

Materialien

Um diese Brücke von WLAN zu serieller Konsole zu bauen, benötigen Sie:

  • Ein ESP8266-Board. Ich habe ein ESP-01 verwendet, da es zu dieser Zeit am einfachsten zu beschaffen war und eines der kleineren Module, die für diesen Mikrocontroller verfügbar sind.
  • Kabelschneider
  • Abisolierzangen
  • Lötkolben
  • Lötdraht
  • 4-adriges Steckerset
  • 3 x 10k Ohm Widerstände
  • Odroid C2


Ein ESP8266 in einer ESP-01-Modulkonfiguration. Bild von

Der ESP8266 ist ein kostengünstiger Mikrocontroller mit einem vollständigen TCP/IP-Stack und Wireless-Funktionen. Es wird von Espressif Systems hergestellt und erfreut sich großer Beliebtheit.


Da der ESP8266 und der ODROID C2 eine 3,3-Volt-Logik verwenden, können sie direkt miteinander verbunden werden. Bilder von: und

Die Firmware

Der erste Schritt besteht darin, das ESP-01 mit der Firmware zu programmieren, die ein Terminal auf einer Website über WLAN bereitstellt. Ursprünglich habe ich meine eigene Firmware gebaut aber da habe ich die gefunden espterm-firmware. Diese Firmware emuliert a DEZ VT-100Terminal innerhalb einer Webseite über WiFi.


Dies ist, womit Ihr ODROID C2 verbunden ist, wenn Sie espterm verwenden. Bild von

Da der ESP-01 nur das Nötigste an Hardware bietet, benötigen Sie zum Brennen der espterm-Firmware einen ESP-01-Programmierer. Dies wird benötigt, um das ESP-01 in den „Flash-Modus“ zu versetzen, damit es neuen Firmware-Code akzeptiert, ansonsten bootet es im „Run-Modus“ und führt nur aus, was sich bereits in seinem Flash-Speicher befindet. Sie können einen kaufen oder aus wenigen Teilen Ihren eigenen bauen.


Ein Steckbrett ESP-01 Programmierer von und ein kommerzielles von


Mein MacGyver ESP-01 Programmiergerät mit Programmier- und Reset-Tasten.

Um die Firmware auf das ESP-01 zu flashen, espterm empfiehlt unter Verwendung der kostenlosen Open Source esptool Werkzeug.

Laden Sie die neueste Version von espterm von der veröffentlicht Seite und entpacke es. Unter den unkomprimierten Dateien befindet sich eine namens flash.sh Dadurch wird esptool mit den erforderlichen Argumenten aufgerufen, um die Firmware auf den ESP-01 zu brennen.


espterm Version 2.3.1 Englisch unkomprimiert

Verkabelung

Das ODROID C2 verwendet Molex5268-04 Anschluss für die serielle Konsole. Ich war nicht in der Lage, diesen Stecker zu beschaffen, also entferne ich ihn und verwende einen anderen, leichter zu findenden, 4-poligen, codierten Stecker.


Der Molex 5268-Stecker wurde entfernt und durch einen 4-poligen JST-Stecker ersetzt.


Ich mag es, die Stifte nach Farben neu anzuordnen, damit sie ihre Verwendung besser darstellen. Rot für Vcc, Schwarz für Masse, Gelb und Weiß für Daten.


Als nächstes werden die Pins entlötet und die Pads gereinigt.


Die Anschlusskabel werden nun passend zum Pin-Layout des verlötet Pinbelegung der seriellen Konsole von ODROID C2 Invertieren von Sende- und Empfangsleitungen (TX, RX). ESP Vcc an C2 Vcc, ESP GND an C2 GND, ESP TX an C2 RXD und ESP RX an C2 TXD.


10K Ohm Pull-up-Widerstände sind mit dem verbunden CH_PD , RST und GPIO0 Stifte. Dadurch wird sichergestellt, dass das ESP-01 immer im „Run-Modus“ hochfährt und die Wahrscheinlichkeit verringert wird, dass elektrisches Rauschen Instabilitätsprobleme verursacht.


Die Widerstände sind in Schrumpfschlauch eingeschlossen und dann ist auch der gesamte ESP-01 in Schrumpfschlauch eingeschlossen.


Das ESP-01 ist mit der seriellen Konsole verbunden und zwischen die USB-Ports gesteckt.

Konnektivität

Standardmäßig startet der espterm im passwortlosen Zugangspunktmodus mit einer SSID von „TERM“ plus einer zufälligen Zahlenfolge. Es aktiviert auch seinen eigenen DHCP-Server. In diesem Modus können nur Computer mit einer WLAN-Karte eine Verbindung herstellen.


Zugangspunkt-Konfigurationsbildschirme von espterm.


Espterm kann auch dazu gebracht werden, sich mit Ihrem WLAN-Router zu verbinden und als weitere Station in Ihrem Netzwerk zu fungieren. In diesem Modus kann sich jeder Computer im Netzwerk mit ihm verbinden.


Bei Verbindung mit einem WLAN-Router kann espterm auch eine statische IP-Adresse zugewiesen werden.


Konfigurieren Sie die Einstellungen des seriellen ESP-01-Ports so, dass sie mit denen des seriellen Konsolenports des ODROID C2 übereinstimmen.


Wenn alles gut geht, sollten Sie jetzt eine Remote-Webkonsole zu Ihrem C2 haben.


Sie können jetzt die Netzwerkeinstellungen Ihres Headless-Servers sicher ändern, ohne befürchten zu müssen, die Verbindung zu verlieren!

Um mit dem Thema meines letzten Beitrags fortzufahren, wie Sie gesehen haben, ist die Skalierung nicht der einzige Weg, um Dinge zu erledigen. Wir haben es geschafft, eine Remote-Management-Lösung mit einem Mikrocontroller-Modul im Wert von 3 US-Dollar zu bauen. Remote Management ist ein altes Konzept, aber das lehrt uns auch: Nur weil eine Idee alt ist, heißt das nicht, dass sie nicht mehr nützlich ist 😃 Fröhliches Hacken.


„Nahaufnahme der Tastatur einer alten Schreibmaschine“ von Sergej Solkin an Unsplash

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.