KI im Marketing: Strategien, Beispiele und alles, was Sie wissen müssen

Bereits 2018 veröffentlichte Lexus die sogenannte erste Anzeige, die jemals von KI im Marketing geschrieben wurde. Es verwendete IBM Watson, um 15 Jahre „Luxusmarken- und Autokampagnen, die mit dem Cannes Lions-Kreativitätspreis ausgezeichnet wurden, und eine Reihe anderer externer Daten zu analysieren (1).” Ja, für diejenigen, die sich fragen, Watson hat Elemente aus dem Datensatz gefunden, die am besten beim Publikum ankommen.

Seitdem hat der Einsatz von KI für Marketingzwecke einen kolossalen Anstieg erlebt. Unternehmen entwickeln effektivere Marketingstrategien und ändern, wie sie ihre Zielgruppe mit Fortschritten bei KI-Konzepten wie maschinellem Lernen anziehen, ansprechen und konvertieren (2).

KI und künstliche Intelligenz ermöglichen es Marketern, Kundendaten zu nutzen, um ihren nächsten Schritt vorherzusehen und die gesamte Customer Journey zu verbessern.

KI im Marketing

Laut Salesforce (3) gab es ein Wachstum von 186 % im Jahresvergleich beim Einsatz künstlicher Intelligenz für das Marketing, wobei die Gesamtzahl der Vermarkter, die KI verwenden, von nur 29 % im Jahr 2018 auf 84 % im Jahr 2020 angestiegen ist.

Darüber hinaus geht eine Prognose von IDC davon aus, dass die weltweiten Ausgaben für KI-Software, -Hardware und -Dienstleistungen bis Ende 2021 auf über 340 Milliarden USD gestiegen sein könnten (4).

Und all dies weist auf eine wichtigere und tiefere Geschichte hin: KI ist die Zukunft des Marketings.

KI hat das Potenzial, die Werbewelt auf allen Ebenen zu verändern, von der Zielgruppenausrichtung über die Anzeigenerstellung bis hin zum endgültigen Kauf. Bemerkenswerterweise verwendet heute fast jede Online-Werbefirma maschinelles Lernen, eine Kerntechnologie der KI, um festzustellen, ob Benutzer auf eine Anzeige klicken. Es ist nur einer von vielen Anwendungsfällen.

Es gibt Dutzende von KI-Anwendungsfällen in der Marketingbranche, bei denen Marken die Technologie nutzen, um Zielgruppen zu finden und zu segmentieren, kreative Anzeigen zu erstellen, die Gesamtleistung zu verbessern und die Optimierung in großem Maßstab in Echtzeit mit minimaler bis keiner menschlichen Beteiligung zu beschleunigen .

Mit anderen Worten, KI hat einen tiefgreifenden Einfluss auf den Wettbewerbsvorteil Ihrer Marke.

Wie verändert KI die digitale Werbebranche?

Lassen Sie uns zunächst klarstellen, dass künstliche Intelligenz nicht nur eine Phrase für eine Technologie ist. Stattdessen ist es ein Überbegriff für eine Vielzahl von Maschinen, die lernen (entweder mit Hilfe von uns Menschen oder von alleine). Es ermöglicht KI-Technologien, bestimmte kognitive Aufgaben ähnlich oder sogar besser auszuführen.

„KI ist die Wissenschaft, Maschinen intelligent zu machen“, sagt Demis Hassabis von Google DeepMind. Und wir glauben, dass es eine der besten Definitionen für die Erklärung von KI ist (5).

Einige KI-Technologien, von denen Sie vielleicht schon gehört haben, sind:

  • Maschinelles Lernen
  • Computer Vision
  • Generierung natürlicher Sprache
  • NLP; Verarbeitung natürlicher Sprache
  • Neuronale Netze
  • Spracherkennung
  • Tiefes Lernen

Keine dieser Technologien ist futuristisch; Tatsächlich verwenden Sie sie bereits in Ihrem täglichen Leben, ohne es überhaupt zu merken.

Zum Beispiel verwenden wir Google Docs, um unsere Artikel bei TimesNext zu schreiben. Es verwendet KI, um zu lesen, was wir eingeben, es genug zu verstehen und mit Smart Compose zu empfehlen, was als nächstes eingegeben werden soll. Google verwendet eine ähnliche Technologie auch für Gmail (6).

KI-Technologien

Metas Facebook verwendet auch KI, um Personen auf Ihren Fotos zu erkennen und empfiehlt, wen Sie markieren können. Autonome Autos nutzen KI, um Hindernisse zu erkennen und uns dabei zu helfen, effektiv und sicher mit (hoffentlich bald!) ohne menschliche Fehler zu fahren.

Google Assistant oder Siri in Telefonen verwenden KI, um unsere Sprachbefehle zu verstehen und im Gegenzug vernünftige Antworten anzubieten.

Es gibt auch Smart-Home-Produkte wie Ring (Kameras) und Nest (Thermostate), die KI verwenden, um Änderungen in ihrer beobachtbaren Umgebung zu erkennen und auf der Grundlage sinnvoller Maßnahmen Maßnahmen zu ergreifen.

Um es kurz zu machen, KI verändert jede Branche, von der Finanzbranche über das Gesundheitswesen, den Einzelhandel bis hin zur Unterhaltung, in einem dramatischen Tempo. Und die Geschichte für die Marketing- und Werbebranche ist nicht anders.

Auf dem Weg dorthin bietet es beispiellose Einnahmemöglichkeiten und hilft Unternehmen, Kosten erheblich zu sparen. Kurz gesagt, KI spielt eine wichtige Rolle; dabei, unsere Revolution im digitalen Marketing auf die nächste Stufe zu heben.

Heutzutage erwarten Kunden von Marken, dass sie Werbekommunikation zu ihren Bedingungen liefern, was Unternehmen dazu zwingt, von ihren üblichen Strategien abzuweichen.

„Eine gut gemachte Werbung ist nicht länger ein Spiel mit Volumen pro Einheitspreis. Inzwischen hat es sich zu einem zielgerichteten und intelligenten Angebot entwickelt, das die Bedürfnisse der Kunden bedient. Es bietet den Kunden auch die Kontrolle, die sie sich gewünscht haben, und hat die Effektivität der Anzeige in einer Weise gesteigert, von der herkömmliche Anzeigen bisher nur geträumt haben“, bemerkte Adweek (7).

KI im Marketing macht Dinge besser

Wir Menschen sind hervorragend in der Kommunikation, und wir zweifeln nicht an Ihrer Fähigkeit, personalisierte Nachrichten in einem Eins-zu-eins-Kontext mit Menschen zu senden. Oder wir können auch Dutzende von Personen wie Ihre Freunde, Familienmitglieder, Kollegen usw. in die Kommunikation mit ihnen einbeziehen, so dass sie am effektivsten darauf reagieren können.

Könnten Sie diese Botschaften für Tausende oder Millionen von Menschen skalieren? Vielleicht, aber wir Menschen haben weder die Zeit noch die Ressourcen dafür. Ein KI-System kann dies jedoch.

Es hat sogar mehrere Vorteile gegenüber unserer herkömmlichen Software. Natürlich kann es eine riesige Datenmenge verarbeiten und bietet Marketingfachleuten eine hervorragende Übersichtlichkeit. Wenn es jedoch darum geht, Kontext zu den Daten anzubieten, enttäuschen sie.

Andererseits sind KI-Technologien „intelligent“. Sie können Daten analysieren und sogar Vorhersagen über die Bedeutung dieser Daten machen.

Beispielsweise hätte ein CRM-System mit all Ihren Kontakten, die von einer KI unterstützt werden, dieselben Daten wie herkömmliche Software. Außer, es würde auch empfehlen, welche Leads Sie eher schließen können, wen Sie als nächstes kontaktieren sollten und wie Sie Leads bewerten können.

Im Folgenden finden Sie einige großartige Anwendungsfälle für KI, die Vermarkter für ihre Kampagnen verwenden können.

Anzeigentext schreiben und testen: eBay, Chase Bank

Seit 2016 arbeitet der globale E-Commerce-Marktplatz eBay mit einer KI-gestützten Kundenerlebnisplattform namens Phrase um seine E-Mail-Marketing-Kopien zu verbessern (8).

KI in der Werbung

Die Optimierung ihrer E-Mail-Marketing-Leistung ist für eine durchschnittliche Marke eine relativ einfache Aufgabe.

Es umfasst hauptsächlich A/B-Tests verschiedener Betreffzeilen und CTA. Für ein Unternehmen mit der Größe von eBay sind die Dinge jedoch schwieriger.

Phrasee erstellte Sprachmodelle für eBay, die es dem Unternehmen ermöglichten, auf Knopfdruck benutzerdefinierte Kopien zu erstellen, die mit der Stimme seiner Marke und den Bedürfnissen der Kunden übereinstimmen, sowie spezifische Werbeaktionen.

Seit der Zusammenarbeit mit Phrasee hat eBay mehrere Verbesserungen bei seinen E-Mail-Marketingkampagnen erlebt, darunter (gemäß den im Jahr 2020 veröffentlichten Daten):

  • ↑ 15,8 % durchschnittlicher Open-Uplift
  • ↑ 31,2 % durchschnittlicher Klick-Uplift
  • Über 700.000 zusätzliche Öffnungen pro Kampagne
  • Mehr als 56.000 zusätzliche Klicks pro Kampagne

Ein weiteres Beispiel, das wir gefunden haben, war die Chase Bank, die KI einsetzt, um mehr Menschlichkeit beim Verfassen von Texten zu erreichen.

Im Jahr 2019 unterzeichnete die Chase Bank einen Fünfjahresvertrag mit Persado, einem in New York ansässigen Unternehmen, das KI auf kreatives Marketing anwendet (9, 10). Und nach dem Testen seiner Lösungen stellte Chase fest, dass die Verwendung von ML beim Verfassen von Texten ihnen half, mehr Menschlichkeit in ihren Texten und allgemeinen Marketingkampagnen zu erreichen.

Zum Beispiel lautete eine von einem Menschen geschriebene digitale Anzeige: „Greifen Sie auf Bargeld aus dem Eigenkapital in Ihrem Haus zu.“ Während die Version von Persado lautete: „Es ist wahr – Sie können Bargeld aus dem Eigenkapital Ihres Hauses freischalten.“ Letztere schnitt bei Menschen besser ab.

KI im Marketing, um Trends zu finden: Ben & Jerry

Wenn es darum geht, Trends mithilfe von KI zu finden, ist das beste Beispiel, das uns in den Sinn kommt, wie Unilever Ben & Jerry geholfen hat, den Trend für „Ice Cream for Breakfast“ zu finden.

Bei der Nutzung seiner KI-Rechenzentren, die Unilever helfen, Erkenntnisse aus verschiedenen Quellen wie CRM, Social Listening und Marktforschung zu gewinnen, fand es eine Verbindung zwischen Frühstück und Eiscreme (11).

Das Konsumgüterunternehmen nutzte diese Erkenntnis, indem es eine Reihe von Eiscremes mit Getreidegeschmack für die Marke Ben & Jerry’s kreierte, darunter Fruit Loop und Frozen Flakes.

Personalisierte Produktempfehlung: Amazon

KI für Vermarkter

Wenn wir über KI sprechen, wie können wir Amazon nicht erwähnen, einen Pionier bei der Nutzung von maschinellem Lernen, um personalisierte Produktempfehlungen anzubieten? Es war jedoch eine Herausforderung für den E-Commerce-Riesen, seine Dienste auf Unternehmen auszudehnen, die ihre Websites auf AWS, Amazon Web Services, betreiben.

Im Jahr 2019 nutzte Amazon Amazon Personalized, das seinen AWS-Kunden dieselbe ML-Technologie von Amazon zur Verwendung in ihren Anwendungen zur Verfügung stellte. Seit seiner ersten Einführung hat das Amazon-Team seine Funktionalität so weit verbessert, dass Personalize jetzt über 50 % bessere Empfehlungen für eine Reihe von Produkttypen liefert (12, 13).

Insbesondere Marken wie Subway, Yamaha und Domino verwenden Personalize bereits, um Kataloge, Musikinstrumente, Geschmacksempfehlungen und andere Stilkombinationen im Geschäft hervorzuheben.

Chatbots: Sephora

Berichten zufolge (14) erleben Chatbots das höchste Wachstum aller anderen Markenkommunikationskanäle. Bemerkenswert ist, dass seine Nutzung allein zwischen 2019 und 2020 um über 92 % gestiegen ist.

Sephora ist ein Early Adopter von KI, der 2017 damit begann, einen Chatbot zu verwenden, um Schönheitstipps auf Kik zu geben.

Es half den Kunden, ihre Auswahl einzugrenzen, beginnend mit einem Quiz zu ihren Produktpräferenzen. Es ist besonders hilfreich in der Kosmetikindustrie, da die Optionen überwältigend sein können und Produkte oft persönlich getestet werden müssen.

Sephora gewann mit seinem ersten Chatbot-Experiment auch wertvolle Erkenntnisse und ein höheres Engagement, was die Beauty-Marke dazu veranlasste, mehrere weitere Chatbots in den sozialen Medien einzuführen.

Organischer Traffic: Schlaf morgen

Okay, wir verstehen. Bisher haben wir nur Beispiele von großen, multinationalen Unternehmen vorgestellt, die KI einsetzen. Es könnte Sie zu der Annahme verleiten, dass nur große bekannte Namen wie eBay, Amazon und Unilever, allein mit Einnahmen in Höhe von mehreren Milliarden Dollar, die Vorteile von KI im Marketing nutzen können.

Es ist jedoch überhaupt nicht wahr, wie Tomorrow Sleep, ein Matratzen-Startup, demonstriert hat (fünfzehn).

Tomorrow Sleep wurde 2017 gegründet und begann seine Reise mit Content-Marketing nach einem Jahr nach seiner Einführung. Während das Unternehmen wusste, dass die Steigerung des organischen Traffics entscheidend für seinen langfristigen Erfolg war, erkannte es auch, dass seine langjährigen Konkurrenten bereits einen ziemlich engen organischen Suchmarkt hatten.

Als Startup hatte es nicht genug Größe und Budget, um unbegrenzte Mengen an Inhalten zu erstellen. Daher begann es mit absichtsgetriebenen Begriffen zu experimentieren.

Tomorrow Sleep wandte sich an das KI-gestützte Inhaltsforschungs-, Informations- und Schreibunternehmen MarketMuse, um die primären und verwandten Themen zu finden, die Tomorrow Sleep benötigt (16). Anschließend wurden die Top-20-Suchergebnisse aus jedem Hauptthema analysiert, um Lücken und Möglichkeiten aufzuspüren.

Die Ergebnisse waren ausgezeichnet. Tomorrow Sleep hat es geschafft, seine viel größeren Konkurrenten wie Casper bei seinen Schlüsselthemen zu überflügeln, und hat innerhalb eines Jahres einen massiven Anstieg des organischen Verkehrs von 4.000 pro Monat auf 400.000 pro Monat erlebt.

Einige weitere Anwendungsfälle von KI im Marketing

Vermarkter können KI auch für Folgendes verwenden:

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.