Peer Mentoring: Eine proaktive Maßnahme für den Startup-Erfolg

Unternehmer zu sein kann ziemlich einsam sein. Es ist eine Herausforderung, die richtige Person zu finden, um eine Peer-Mentoring-Beziehung aufzubauen und voneinander zu lernen. Mit anderen Worten: Peer Mentoring innerhalb von Startups ist eine herausfordernde Aufgabe.

Doch was ist Peer-Mentoring? Es wird als eine Beziehung bezeichnet, in der zwei Mitarbeiter des Unternehmens unabhängig von ihrem Dienstalter zusammenarbeiten. Oft hat eine der Parteien mehr Erfahrung als die andere.

Das Hauptziel des Peer-Mentorings ist es, Wissen zu teilen, sich gegenseitig zu ergänzen und neue Möglichkeiten und Lösungen für Herausforderungen zu finden (1). Dazu gehören auch emotionale Unterstützung und andere Herausforderungen, denen Gründer oft auf ihrem gesamten unternehmerischen Weg gegenüberstehen.

Peer Mentoring hat einen großen Einfluss auf das Wachstum von Startups

Als Unternehmer müssen Sie wahrscheinlich Hunderte von Stunden damit verbringen, einen Startup-Pitch vorzubereiten und sich Gelder von Angel-Investoren und Risikokapitalgebern zu sichern. Obwohl diese Aktivitäten wichtig sind, deuten die Daten der letzten Jahre darauf hin, dass Gründer auch viel Zeit für etwas aufwenden sollten, das oft übersehen wird: Peer-Mentoring.

Es ist eine einfache Strategie, die die Erfolgschancen Ihres Unternehmens deutlich erhöhen kann.

Bereits 2015 führte TechCrunch eine Studie durch (2), um das Geheimnis hinter dem Erfolg des New Yorker Technologiesektors zu analysieren, der heute zu den Top Ten der Technologiezentren weltweit gehört (3). Ziel ihrer Studie war es zu untersuchen, wie lokale Technologieunternehmen so erfolgreich wurden.

Das Team kombinierte Daten von LinkedIn, AngelList und Crunchbase und befragte mehr als 700 Gründer.

TechCrunch hat festgestellt, dass mehrere Merkmale, die wir oft als Prädiktoren für den Erfolg von Startups anführen, wie die Gründung eines Unternehmens von einem Studentenwohnheim aus, keinen großen Unterschied machen (4). Abgesehen von mehreren Startup-Mythen fanden sie mehrere andere faszinierende Gewohnheiten erfolgreicher Gründer und Startups.

Ihre Analyse der leistungsstärksten Unternehmen im Technologiesektor von NYC zeigte, dass mehrere Unternehmer, die diese Startups leiteten, enge Verbindungen zu Gründern anderer erfolgreicher Unternehmen hatten.

Und unter allen Verbindungen war Peer-Mentoring eine der mächtigsten, so kamen sie zu dem Schluss. Leistungsstarke Unternehmer wie Etsys Chad Dickerson (5) und Nat Turner von Flatiron Health (6) wurden von anderen erfolgreichen Gründern wie Caterina Fake von Flickr (7) und Brian O’Kelley von AppNexus (8).

Noch wichtiger ist, dass die Vorteile von Peer-Mentoring nicht auf das Unternehmertum beschränkt sind. Auch Studien in anderen Bereichen haben gezeigt, dass gute Mentoren die Gesamtleistung ihrer Schützlinge verbessern können.

Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen der Leistung von Unternehmen mit erfolgreichen Mentoren und Unternehmen, denen diese fehlen. Es zeigt, dass der Wert einer effektiven Mentorschaft für Startups besonders hoch ist (9).

Wie unterscheidet es sich von traditionellen Methoden?

Peer-Mentoring ist eine Art des Erfahrungsaustauschs, der die Dynamik der Zusammenarbeit fördert. Es bietet Menschen die Möglichkeit, Ratschläge zu erhalten und anzubieten und von den Erfahrungen und früheren Schulungen der anderen zu lernen.

Wenn Sie Ihre Karriere mit Kollegen aufbauen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ansichten und Perspektiven von einem ähnlichen Standpunkt aus auszutauschen. Sie können mit jemandem mit ähnlichen Interessen, Interessen oder Zielen zusammenarbeiten, um das Selbstvertrauen zu stärken und umfassende Fähigkeiten anzubieten.

Darüber hinaus hilft es, eine ausgewogenere und angenehmere Lernumgebung zu schaffen, wenn Sie die Möglichkeit haben, auf beiden Seiten des Mentorings zu sein, dem Mentor und dem Mentee. Es würde auch die Chance bieten, Führungsqualitäten zu üben und gleichzeitig neue zu erwerben.

Auf der anderen Seite hat das Lernen von fortgeschritteneren oder erfahreneren Führungskräften zwar seine eigenen Vorteile, wie im Fall von traditionelleren Mentorenschaften, es kann jedoch einschüchternd und unnötig stressig sein.

Während Peers sich gegenseitig helfen können, ihre Lernziele auf Kurs zu halten, ohne zusätzlichen Druck, jemanden zufrieden zu stellen oder zu beeindrucken (10, 11).

Vorteile von Peer-Mentoring

Die Implementierung eines kontinuierlichen Peer-Mentoring-Prozesses bietet zahlreiche Vorteile, darunter:

  • Das Netzwerk der Kontakte stärken: Nur Teil einer Community zu sein, wird Ihnen nicht dabei helfen, zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen. Entwickeln Sie stattdessen echte Bindungen, indem Sie sich eingehender mit alltäglichen Themen befassen.
  • Feedback austauschen: Beim Peer-Mentoring geht es nicht nur darum, über Probleme zu sprechen und sich Rat zu holen; es geht auch darum zu sehen, wie Erfahrung zur Lösung der Probleme des anderen beitragen kann. Es wird Ihnen helfen, aufgeschlossen zu sein und die Möglichkeiten für Unternehmen zu analysieren, die Sie wahrscheinlich vorher nicht in Betracht gezogen haben.
  • Verkürzen Sie Ihre Lernkurve: Wenn Sie sich die Erfahrungen, Fehler und Situationen anderer anhören, die sie möglicherweise bereits erlebt haben, können Sie Ihre Lernkurve verkürzen und wissen, wie Sie solche potenziellen Fallstricke vermeiden können.
  • Creare Life Learning: Der Wert, den Sie von Mentoren lernen, ist von unschätzbarem Wert, Inhalte, die selten in Kursen oder Büchern zu finden sind.

Wie man das Beste aus Peer-Mentoring macht

Peer-Mentoring ist ein häufigerer Begriff in der Unternehmenswelt. Es ist Teil von Programmen, die häufig von der Personalabteilung verwendet werden, um einen formellen und strukturierten Weg für ihre Mitarbeiter zu fördern, um effektivere Übergangsebenen mit bedeutenderen Führungsqualitäten und Kenntnissen zu erreichen.

Abgesehen von wenigen Studien wurde jedoch nur wenig über Peer-Mentoring im Startup-Ökosystem gesagt (12).

Hier wird die Kraft der Gemeinschaft wichtig. Sie hat einen enormen Einfluss auf das Wachstum von Startups. Es gibt zahlreiche Communitys, die Sie rund um Regierungsinstitutionen, Investmentfonds und Akzeleratoren finden können (13).

Nachfolgend finden Sie drei Schlüssel, mit denen Sie effektive Beziehungen zu Mentoren aufbauen können:

  • Mentor Quality Matters: Es reicht nicht aus, nur Mentoren zu haben. Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen erfolgreich sein wollen, brauchen Sie Mentor/en, die wissen, wie man dorthin kommt.
  • Eine dauerhafte Beziehung ist für eine gute Mentorschaft erforderlich: Sie müssen ständig mit Ihrem Mentor in Kontakt bleiben. Insbesondere erhalten alle neuen Gründer, die dem Netzwerk von Endeavour beitreten, Beratungsgremien, die sich aus mehreren Mentoren zusammensetzen, die sich mindestens einmal im Quartal mit dem Gründer treffen.
  • Ein großartiger Mentor, der sich auf kritische Geschäftsprobleme konzentriert: Gründer müssen die Fähigkeiten ihrer Mentoren voll ausschöpfen. Mentoren können Geschäftsleute sein. Daher ist es am besten, ihre Zeit und ihr Fachwissen in den Bereichen einzusetzen, in denen es am besten funktioniert.

Peer-Mentoring anwenden

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Oft kann auch so etwas Einfaches wie eine Kaffeepause funktionieren. Mit anderen Worten, Sie können das Peer-Mentoring proaktiv fördern, indem Sie regelmäßig Treffen mit Personen generieren, die Wissen einbringen können.

Wenn Sie etwas Strukturierteres wünschen und das Gefühl haben, dass es im Internet keine Leute gibt, die Ihnen helfen können, bieten mehrere Unternehmen diese Dienste an und ermöglichen den Zugang zu Peer-Mentoring-Gruppen.

Bemerkenswerterweise bieten die meisten dieser Gemeinschaften diese Dienste an. Dies macht diese Option ideal, wenn Sie Ihr Kontaktnetzwerk erweitern und strukturiert verstehen möchten, damit Sie wissen, wie Sie solche Sitzungen durchführen, um das Beste daraus zu machen (14).

Was müssen Sie bei der Teilnahme oder Organisation einer Peer-Mentoring-Sitzung noch beachten?

Es gibt drei Hauptpunkte.

Zunächst müssen Sie wissen, wie man zuhört und auswählt. Sie müssen alle Rückmeldungen positiv und unvoreingenommen entgegennehmen. Es gibt mehrere erfahrene Menschen, die sehr ähnlich sein können und eine hervorragende Hilfe sein können.

Gleichzeitig gäbe es auch andere, die es nicht sind. Daher müssen Sie bedenken, dass es bei diesen Konvertierungen nur um mögliche Wege geht, die Sie einschlagen können. Es gäbe nichts und Schreiben, und am Ende entscheidet jeder Gründer, was das Beste für sein Unternehmen ist.

Zweitens, vergessen Sie nicht, dass der springende Punkt beim Peer-Mentoring das Anbieten und Empfangen ist, insbesondere wenn es um Unternehmertum geht. Egal wie einfach Ihre Idee klingen mag, es würde helfen, wenn Sie immer versuchen würden, etwas für andere beizutragen. Sie können am Ende den Geist einer anderen Person öffnen, was zu einer Reihe von Vorteilen führen kann.

Es ist einer der Schlüssel für die heutigen Startups, Teil einer Community zu sein, insbesondere da sie es ermöglichen, Kontakte zu knüpfen, um das Geschäft auszubauen, großartige Verbündete zu finden, um Investitionsmöglichkeiten zu finden, und sogar die Suche nach Talenten.

Mehrere private Netzwerke sind für die meisten Startups wie ein Zugangspunkt. Sie können nach Land, Branche, Reifegrad, Gebühr, bezahlt usw. suchen.

Top-Plattformen für Mentoring im Jahr 2021

Mogul

Mogul ist eine weltweite Plattform, die behauptet, mehr als 146.000.000 Menschen in 195 Ländern beeinflusst zu haben. Zusätzlich zum Mentoring können Sie als Mitglied auch Zugang zu ihren preisgekrönten Kursen für den umfassenden Kompetenzaufbau erhalten.

MentorCruise

Es ist eine Mentoring-Plattform, die Mentees auf der ganzen Welt mit Branchenführern und Berufen in den Bereichen Marketing, Unternehmertum, Vertrieb, Daten, Ingenieurwesen, Design und mehr verbindet. MentorCruise ist eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die eine persönliche Betreuung suchen, die sich auf ihre eigenen Ziele, Vorlieben und ihr Budget konzentriert.

KarriereKarma – Für Programmierer und techniklastige Personen

CareerKarma wurde gegründet, um Menschen dabei zu helfen, sich mit Softwareentwicklern und anderen technologiebezogenen Rollen vertraut zu machen, indem sie sie mit den entsprechenden Programmier-Bootcamps verbinden und ihnen langfristige, konsistente Unterstützung bieten.

Es ist eine technik- und programmierlastige Mentoring-Plattform. Daher eine praktikable Nischenwahl für diejenigen in der Branche, die ihre Karriere verbessern möchten.

Klarheit.fm

Clarity ist eine beliebte Mentoring-Plattform für individuelle Expertenberatung. Auf dieser Plattform erhalten Sie die Möglichkeit, wertvolle Ratschläge und Antworten zu erhalten. Sie können entweder Mentee oder Mentor werden, indem Sie sich anmelden und Ihre sozialen Netzwerke verifizieren. Bemerkenswerterweise ist sogar Mark Cuban nur die Plattform (fünfzehn). Allerdings verlangt er etwa 167 USD pro Minute.

Wachstumsmentor

Es ist eine vertrauenswürdige Mentoring-Plattform, die Startup- und Marketing-Mentoren nur auf Einladungsbasis an Bord holt, ihre Zeugnisse auf Papier setzt und ihre nachgewiesenen Erfahrungen überprüft. Sie können Ihre Karriere auf GrowthMentor vorantreiben, indem Sie Ratschläge von Kollegen erhalten, die das Spiel bereits gespielt haben und nun anderen helfen möchten.

Die Muse

The Muse ist mit mehr als 50 Millionen Nutzern wahrscheinlich eine der bekanntesten Plattformen auf dieser Liste. Es ist mehr als eine Mentoring-Plattform; es aggregiert Ressourcen in Bezug auf die Weiterentwicklung des Karrierewachstums. Die Plattform bietet mehrere Programme, darunter die Rationalisierung der Kanäle zwischen Arbeitgebern und Arbeitssuchenden, das Angebot von optionalem privatem Coaching und das Teilen von Karriereratschlägen durch erfahrene Fachleute.

MikroMentor

Es ist eine gemeinnützige Online-Mentoring-Softwareplattform, die auf Mentoring-Programme von Unternehmen, Wirtschaftsentwicklungsagenturen, Entwicklungsorganisationen für kleine Unternehmen und unternehmerische Stiftungen ausgerichtet ist.

Die Plattform ermöglicht eine flexible administrative Steuerung durch personalisiertes Projektmanagement, Ressourcenunterstützung und Beratung für eine erfolgreiche Mentoring-Lösung. Insbesondere Unternehmen wie die Calvert Foundation, HP und sogar das US-Außenministerium nutzen MicroMentor als einzigartiges Tool für das Engagement von Mentoren.

Einpacken

Die Rolle des Mentoring im Startup-Unternehmertum ist von unschätzbarem Wert.

Wir sehen eine große Lücke bei aufstrebenden Jungunternehmern; es gibt viele herausragende Ideen und Enthusiasmus. Die meisten von ihnen sind sich jedoch nicht sicher, wo sie anfangen oder mit wem sie sprechen sollen, um ein erfolgreiches Unternehmen um diese Idee herum aufzubauen.

Es ist an der Zeit, dass die Universitäten anfangen, ihr Spiel zu intensivieren; Helfen Sie den Schülern, die Grundlagen für die Kommerzialisierung ihrer Geschäftsidee zu erlernen.

Und selbst wenn Sie Geschäftspartner, Investoren und sogar Vorstandsmitglieder haben, um Ideen auszutauschen, sind sie alle am Unternehmen beteiligt. Es ist von großem Wert, eine unabhängige Quelle für den Austausch unternehmerischer Erfahrungen zu finden.

Hier spielt auch Peer Mentoring eine große Rolle. Mit einem Mentor können Sie offen sein, offene Diskussionen führen, keinen Druck ausüben und kein persönliches Interesse auf dem Spiel stehen. Schließlich geht es beim Peer-Mentoring darum, Erfahrungen auszutauschen, damit der Mentee bestimmte Werte übernehmen kann, die für ihn in Resonanz sind.

Sie können die gelernten Lektionen ohne Plan anwenden und so echtere Beziehungen und Lernmethoden aufbauen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.