Warum Entwickler ihre Projekte nie beenden


Jeder Entwickler startet ungefähr 100 Projekte, die nirgendwo hinführen. So viele gute Ideen, so wenige umgesetzte Ideen. Fast jeder Softwareentwickler, den ich kenne, hat eine Ordnerstruktur, die der hier gezeigten ähnelt. Mehr als eine Handvoll unvollständiger Projekte, die einmal wie eine großartige Idee erschienen. Wie viele von euch hatte ich viele Ideen für tolle Produkte / Unternehmen und habe bei einigen sogar den Weg der Umsetzung eingeschlagen. Ein Bot, der Arbitragemöglichkeiten zwischen eBay und Amazon ermittelt. Ein soziales Netzwerk für auf Empfehlung basierende Unternehmen (Klempner, Elektriker, Softwareentwickler usw.). EIN Bitcoin-Suchmaschine. EIN CSS-Framework für die Tage, als Bootstrap nicht buchstäblich überall war. Ein „hot or not“, das Leute von Instagram fanden. Eine Echtzeit-Besucheranalyse-Engine. Die Liste geht weiter. Ich habe mit fast jedem dieser Projekte (und mehr) begonnen, aber sie nie bis zum Abschluss geführt. Im Gespräch mit meinen Entwicklerfreunden und -kollegen stelle ich fest, dass sich die Geschichte oft wiederholt. Irgendein Ordner auf ihrem Computer, der wie ein Friedhof für große Hoffnungen und unvollständige Träume lebt. Ich habe mich gefragt, warum das so ist.

Erfolg als Hindernis

Als Beruf sind wir mit einer hohen Beschäftigungsfähigkeit gesegnet. Derzeit liegt die nationale Arbeitslosenquote bei etwa 6,7 ​​%, während die Arbeitslosenquote für Webentwickler es ist näher an 1%. Auch unsere Gehälter liegen deutlich über dem Durchschnitt. Im Jahr 2012 lag das mittlere Einkommen für Softwareentwickler bei mehr als 90.000 $jetzt natürlich, wenn du gut bist, kannst du das weit übertreffen. Nachdem ich komplette n00bs gelehrt habe zu sehen, wie sie zu Einstiegsentwicklern wurden, hat mir sehr viel persönliche Befriedigung gebracht. Aber es hat ihnen auch finanzielle Befriedigung gebracht, mit Anfangsgehältern zwischen 45.000 und 70.000 US-Dollar.

Es ist also klar, dass Softwareentwickler im Allgemeinen erfolgreich sind. Ja, es gibt Tausende, die völlig beschissen sind. Es gibt viele, die überhaupt nicht gut bezahlt werden und einen Job nicht sehr lange halten können. Aber ich mache hier eine Verallgemeinerung, also gestatten Sie mir die Freiheit, allgemein zu sein. Ein halbwegs anständiger Entwickler ist ein relativ (im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung) erfolgreicher Mensch. Dieser Erfolg kann jedoch das Erreichen von Zielen lähmen und hemmen. Wir sind weit davon entfernt, hungrig zu sein, und wir sind zu schlau, um zu glauben, dass wir jemals dumm sein können.

Das Erkenntnishindernis

Wir wissen so viel. Wir können über den kürzesten Weg zwischen mehreren Städten sprechen. Wir verstehen es, große Probleme zu nehmen und sie in kleinere Unterprobleme zu zerlegen. Wir können Ihnen sagen, wie Sie Ihr System am besten in diskrete Einheiten „abstrahieren“ können. Wir sind wahre Polyglotte, da wir in einer beliebigen Anzahl von Sprachen „Hallo Welt“ sagen können. Wir schrecken nicht vor Situationen zurück, die möglicherweise Tausende von Berechnungen erfordern, da wir die Macht der Rekursion verstehen. Wir wissen viel, aber reicht das? Der große Einstein witzelte einmal:

Halbwissen ist eine gefährliche Sache. Also viel.

Sir Isaac Newton, einer der klügsten Männer seiner Zeit, konnte die Bewegung von Himmelskörpern so viele Millionen Kilometer entfernt genau vorhersagen. Er stand auf den Schultern von Riesen, um weiter zu sehen als alle anderen. Physik war nicht sein einziges Interesse, da er uns auch die Analysis (mit)gab. Sicherlich konnte er verstehen, wie Geld und Märkte funktionieren, oder?

Falsch. Während des Jahres 1720, auf dem Höhepunkt der South Sea Stock Bubble, warf er eine Tonne Bargeld und ging pleite. All sein Wissen half ihm kein bisschen, weil er die Dynamik der Märkte nicht verstand. Sein Wissen war nicht domänenunabhängig – er war ein Meister im Bewegen von Körpern, aber das ließ sich nicht auf die Psychologie seiner Mithändler übertragen. Auch wir sind so. Während wir den ganzen Tag Algorithmen und Datenstrukturen erklären können, verstehen wir vielleicht nicht von Natur aus, was die Leute wollen. Als das Twittern zum ersten Mal aufkam, vermutete ich, dass es nur eine Modeerscheinung war, die verschwinden würde. Ich lag falsch. Wir suchen oft nach sexy Lösungen, ohne die Alltäglichkeit des Problems zu erkennen.

Karriere ADHS

Ich bin mir sicher, dass das Gleiche für jede größere Stadt gilt, aber ich spreche von meiner Erfahrung und den Erfahrungen meiner Kollegen und Freunde im Raum New York City. Wir springen in unseren Karrieren herum. Wir pendeln zwischen Startup, Corporate, Agentur und „einfach mal Auszeit nehmen“. Mir ist klar, dass dies nicht für alle gilt, und die Trolle des Internets werden Kommentare hinterlassen, wie sie seit 19 Jahren im selben Job bleiben, aber ich habe festgestellt, dass diejenigen mit der Leidenschaft / dem Interesse an einem Nebenprojekt sind , bleiben oft nicht lange an einem Ort. Ich denke, dass diese Karriere ADHS zu vielen aufgegebenen Nebenprojekten führt.

Manchmal fängt ein neuer Job an und die Anforderungen, dort eingeholt zu werden, bedeuten, dass das Nebenprojekt auf „Pause“ gesetzt wird. Manchmal verlieren wir das Interesse, weil das Nebenprojekt auf etwas abgestimmt war, das wir bei unserem vorherigen Job gemacht haben. Während die Logistik ein Grund dafür ist, dass ein Jobwechsel alle paar Jahre es viel schwieriger macht, an einem Nebenprojekt festzuhalten, gibt es etwas über die Mentalität des Wechsels zu sagen. Wenn Sie Ihren Job in 3 Jahren wechseln können, warum ändern Sie dann nicht Ihr Nebenprojekt in 3 Monaten? Sie werden (scheinbar) genau in dem Moment, in dem Sie in Ihrem aktuellen Nebenprojekt an eine Wand stoßen, eine bessere Vorstellung davon haben.

Es reparieren

Ich habe also ein paar Gründe identifiziert, warum ich denke, dass ich so viele unvollendete „großartige Ideen“ habe. Das zuzugeben ist der erste Schritt. Die Gründe dafür zu verstehen, ist der zweite Schritt. Nun zum dritten Schritt – das Reparieren. Es wird keine Lösung über Nacht sein und viele meiner Projekte werden für immer aufgegeben bleiben, aber nachdem ich ein bisschen mehr darüber nachgedacht habe, denke ich, dass ich einige Schritte gefunden habe, um zu helfen, dass dies nicht zu einem Muster wird.

Du bist toll

Erkennen Sie zunächst, dass jedes Nebenprojekt Sie zu einem etwas – oder in einigen Fällen wesentlich – besseren Entwickler macht. Ihre Fähigkeiten sind die Summe der Zeiten, in denen sie angewendet wurden. Je weiter Sie sich entwickeln, desto besser werden Sie. Das Erlernen neuer Technologien / Sprachen / Frameworks ist ein guter Grund, ein Nebenprojekt zu starten. Auch wenn es nie fertig wird, es wurde etwas erreicht. Machen Sie sich also zuerst klar, dass Sie nicht immer jedes Projekt beenden müssen – solange Sie mit etwas Gewinn davonkommen.

Erstellen Sie Teile von Projekten

Sie haben so viele Projekte gestartet und mit jedem klügeren Projekt haben Sie hoffentlich gelernt, Code wiederzuverwenden. Bauen Sie Module und Bibliotheken, anstatt jedes Mal alles neu zu schreiben. Nehmen Sie an, dass das Nebenprojekt, an dem Sie gerade arbeiten, möglicherweise nicht das letzte ist. Sie sollten also besser Komponenten daraus holen, anstatt bestimmte Dinge zu bauen, die NUR für dieses Projekt verwendet werden können. Dokumentation ist wichtig, also hinterlassen Sie Notizen für sich selbst, die sich leicht auf das nächste Projekt anwenden lassen.

Mach es mit anderen

Nachdem wir nun erfolgreiche Wege zum Scheitern eines Projekts durchlaufen haben, versuchen wir, einige davon abzuschließen! Es mag Ihre brillante Idee sein, Ihr Baby, Ihr zukünftiges Milliarden-Dollar-Imperium, aber im Moment ist es nichts. Teilen Sie es mit anderen Menschen, je mehr desto besser. Die natürliche Begeisterung wird das Projekt weiter vorantreiben. Vielleicht können Sie es sogar als Open Source verwenden, um die Teilnahme der Community zu fördern? Wenn Sie sich auf andere verlassen und sie sich auf Sie verlassen, bleiben Sie konzentriert und verantwortlich.

Lösen Sie Probleme, die Sie haben

Anstatt Ihr nächstes Projekt zu einer iPhone-App zu machen, mit der Sie Essen fotografieren können, während Sie mit dem Fahrrad in Städten unterwegs sind, die zu 43 % der Zeit von Wolken bedeckt sind, wo das Nachtleben aus städtischen Zoos besteht, in denen gefährdete Geschlechter überbevölkerter Arten leben, versuchen Sie es etwas, das Sie WIRKLICH verwenden würden. Wenn Sie ein Entwickler sind, lösen Sie Entwicklerprobleme. Wenn Sie für eine Agentur arbeiten, erstellen Sie etwas, das Agenturen gerne verwenden würden (siehe: 37 Signale). Sogar in Ihrem Privatleben haben Sie immer ein kleines Problem, das die Technologie lösen kann. Warum also nicht etwas schaffen, um es zu lösen? Auf diese Weise haben Sie zumindest etwas Nützliches gebaut, auch wenn es nicht wirklich groß rauskommt.

Größe zählt, also bleib klein

Erstellen Sie kein Unternehmen XYZ, wenn der Zeitrahmen dafür 8 Monate betragen würde. Konzentrieren Sie sich auf etwas, das Sie in 4 Wochen in Teilzeit erstellen können. Skalieren Sie Ihre Funktionen zurück, um einen monatlichen Release-Zyklus beizubehalten, egal wie einfach. Etwas geliefert zu bekommen, hat eine starke psychologische Komponente, die Sie zusätzlich ermutigt, daran zu arbeiten. Etwas, das 8 Monate lang auf Ihrem Laptop sitzt und das noch nie das Licht der Welt erblickt hat, ist fast deprimierend, daran zu arbeiten. Es geht um die kleinen Siege, denn die Reise ist ein Marathon statt ein Sprint.

Prahlen Sie, bis Sie versagen

Sozialer Druck ist eine reale Sache. Aus diesem Grund wurden Skinny Jeans zu einem Ding. Anstatt im Verborgenen zu arbeiten, erzähle den Leuten, woran du arbeitest. Das Feedback, das Sie erhalten, kann das Produkt mitgestalten. Ich kann Ihnen versichern, dass niemand darauf aus ist, Ihre Idee zu stehlen. Es ist extrem schwierig, selbst eine einfache Idee umzusetzen, also machen Sie sich nicht zu viele Gedanken über diesen Aspekt. Teilen Sie Ihre Idee, sie wird validiert (oder entwertet), geformt und vor allem Sie dazu verpflichtet. Wir wollen die Leute nicht im Stich lassen und wir wollen das Gesicht wahren, also sagen Sie den Leuten, woran Sie arbeiten.

Was ist mit Ihnen? Welche Tipps und Tricks hast du für deine Projekte?

Über den Autor : Shamoon Siddiqui ist ein Serienunternehmer, Softwareentwickler, Investor und Redner im Raum New York. Um mehr tolle Inhalte wie diesen zu bekommen, einfach Melden Sie sich für meine Mailingliste an.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.