Wie ich Laravel 5.x gelernt habe

Über mich

Ich bin ein leidenschaftlicher Webentwickler, der gerne robuste Backend-APIs und Webanwendungen mit PHP und seinem beliebten Framework Laravel erstellt. Ich bin auch ein Tutor und Mentor für Webentwicklung. Ich lerne ständig neue Dinge, um meine Fähigkeiten zu erweitern und mit schnelllebigen technologischen Trends Schritt zu halten, sodass ich meinen Mentees immer relevante Kurse anbieten kann.

Warum ich Laravel 5.x lernen wollte

Ich erinnere mich, dass ich in meinen frühen Tagen als Programmierer buchstäblich Monate an Webprojekten in rohem PHP und MySQL gearbeitet habe, die trotz meiner unermüdlichen Bemühungen und wachsenden Codezeilen scheinbar keine Fortschritte gemacht haben.

Eine andere Sache, die mich sehr beunruhigte, war, dass ich trotz der harten Arbeit immer noch ständig an der Wiederverwendbarkeit, Skalierbarkeit, Leistung und Sicherheit von Code in meiner Anwendung zweifelte und mir Sorgen machte. Eines Tages, nachdem ich Laravel von einem Freund vorgestellt wurde, verliebte ich mich sofort in es, weil ich innerhalb weniger Stunden sehen konnte, wie viele Goodies Laravel out-of-the-box bringt.

Ich sah, dass ich nicht mehr alles von Grund auf selbst programmieren musste. Ich machte mich daran, Laravel zu lernen, und es gefiel mir umso mehr, als ich mehr darüber verstand.

Wie ich an das Erlernen von Laravel 5.x herangegangen bin

Zunächst wurde mir klar, dass Laravel ein Framework ist, das auf den Prinzipien der objektorientierten Programmierung aufbaut. Also habe ich mich über objektorientierte Programmierung informiert und einige Testprojekte in rohem PHP (kein Framework) durchgeführt, bei denen ich verschiedene Klassen für verschiedene Objekte erstellt habe, wie z Konzepte.

Zweitens, als ich die Laravel-Anwendungsverzeichnisstruktur untersuchte, verstand ich die MVC-Entwurfsmuster (Model View Controller) und wie Anwendungslogik (Controller), Daten (Modelle) und die Schnittstelle (Ansichten) getrennt bleiben, aber dafür sorgen, dass sie miteinander kommunizieren Erstellen Sie eine Anwendung, die mit skalierbarem und leicht verständlichem Code erstellt wurde.

Als nächstes habe ich dann auf Udemy ein paar Kurse zu den Grundlagen von Laravel belegt. Es dauerte nicht lange, das zu lernen, da ich bereits mit rohem PHP gearbeitet hatte. Nach den Grundlagen tauchte ich tief in fortgeschrittenere Konzepte ein, wie z. B.: Erstellen von RESTApis, Middlewares, Verwenden von Paketen, Integrationen von Drittanbietern, Tests, E-Mail-Versand und mehr.

Mit dieser Erfahrung und einigen Projekten, an denen ich im Laufe eines Jahres gearbeitet hatte, bewarb ich mich auf meinen ersten Job und wurde als Junior Laravel Developer eingestellt. Seitdem habe ich lange Zeit mit Teams aus erfahrenen Entwicklern an großen Produktionsprojekten gearbeitet. Dies hat mein Verständnis von Laravel stark vertieft.

Herausforderungen, denen ich mich gestellt habe

Laravel war vielleicht ein leicht zu erlernendes Framework, aber ich stand vor einigen Herausforderungen, es zu lernen. Ich habe zum Beispiel einige Zeit gebraucht, um das Eloquent ORM zu verstehen und damit zusammenhängende Daten aus der Datenbank abzufragen.

Bevor ich Laravel lernte, hatte ich mich noch nicht mit der Arbeit mit Routen vertraut gemacht. Es dauerte einige Zeit und die Reihenfolge, in der Routen platziert und ausgeführt werden, war verwirrend, bevor sie schließlich verstanden wurden.

Die zentralen Thesen

Ich habe gelernt, dass ich das Rad nicht ständig neu erfinden muss. Sofern ich keine konkreten Gründe hatte, etwas anderes zu tun, ist es normalerweise besser, ein Framework zu verwenden, das von einer Community gebaut und getestet wurde und das bereits die meiste Arbeit out-of-the-box für Sie erledigt.

Trotzdem hat mir mein Verständnis von rohem PHP ein solides Verständnis der Grundlagen vermittelt, das mir geholfen hat, Laravel in relativ kürzerer Zeit zu lernen. Das Verständnis der Grundlagen ist für nahezu jeden Lernprozess immer sehr wichtig, da alles andere auf den Grundlagen aufbaut.

Tipps und Ratschläge

Nachdem ich Laravel verwendet habe, um an einer Anwendung mit einer Benutzerbasis von etwa 30.000 Benutzern zu arbeiten, kann ich mit Zuversicht sagen, dass Laravel eine gute und einfache Möglichkeit ist, Technologie zu lernen. Laravel hat auch eine sehr aktive Community – Sie können ganz einfach online Hilfe und qualitativ hochwertige Kurse erhalten, um es zu lernen.

Außerdem sollte man es nie so eilig haben, eine Programmiersprache zu lernen, dass man die Grundlagen übersieht. Alles ist auf Grundlagen aufgebaut. Wenn Sie kein solides Verständnis der Grundlagen haben, bleiben Sie eher bei den etwas schwierigeren Konzepten hängen, da sie auf Grundlagen beruhen.

Abschließende Gedanken und nächste Schritte

Ich würde sagen, dass meine Lernkurve für Laravel ziemlich steil war. Das liegt zum einen daran, dass ich mir PHP bereits selbst beigebracht hatte und ein solides PHP-Verständnis hatte. Zweitens hatte ich hochwertige Kurse von vertrauenswürdigen Dozenten gekauft, die die Kurse organisierten und dafür sorgten, dass sie mir alle erforderlichen Fähigkeiten auflisteten, wie z. B. objektorientiertes PHP, MVC-Designprinzipien, bevor ich überhaupt mit dem Programmieren in Laravel begann.

Im Moment scheint JavaScript die Front=End-Entwicklung zu übernehmen. Ich freue mich darauf, meine Fähigkeiten in einigen seiner beliebten Frameworks wie ReactJS, AngularJS usw. zu verbessern, damit ich ein umfassenderer Webentwickler sein kann.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.